Einige Gedanken, Geschichten & Zitate

… nicht nur zum Thema Schönheit.

“ Schönheit beginnt in dem Moment, in dem du beschließt, du selbst zu sein. ”

Coco ChanelModedesignerin

Es gibt zwei Arten,
sein Leben zu leben:
Entweder so als wäre nichts ein Wunder, oder so,
als wäre alles eins.
Ich glaube an Letzteres.

Albert Einstein

Ein Baum spiegelt das Sein. Er wandelt sich. Verändert stellt er sich selbst wieder her. Und bleibt immer der gleiche.

Indianische Weisheit

Sie war schön. Aber nicht wie die Frauen in den Zeitschriften.
Die Art, wie sie dachte, war schön.

Sie war schön wegen des Glitzerns in ihren Augen,
wenn sie über etwas sprach, das sie liebte.

Sie war schön, weil sie fähig war, andere zum Lächeln zu bringen,
selbst wenn sie traurig war.

Nein sie war nicht schön aufgrund von vergänglichen Zuständen,
wie die ihres Aussehens.

Sie war schön bis auf den Grund ihrer Seele.

F. Scott Fitzgerald

Ich gehe die Straße entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.
Ich falle hinein.
Ich bin verloren … Ich bin ohne Hoffnung.
Es dauert endlos, wieder herauszukommen.

Ich gehe dieselbe Straße entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.
Ich tue so, als sähe ich es nicht.
Ich falle wieder hinein.
Ich kann nicht glauben, schon wieder am gleichen Ort zu sein.

Aber es ist nicht meine Schuld.
Immer noch dauert es sehr lange, herauszukommen.

Ich gehe dieselbe Straße entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.
Ich sehe es.
Ich falle immer noch hinein … aus Gewohnheit.
Meine Augen sind offen.
Ich weiß, wo ich bin.
Es ist meine eigene Schuld.
Ich komme sofort heraus.

Ich gehe dieselbe Straße entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.
Ich gehe darum herum.

Ich gehe eine andere Straße.

Sogyal Rinpoche (aus: Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben )

Zu oft unterschätzen wir die Macht der Berührung, eines Lächelns, eines freundlichen Wortes, eines offenen Ohres, eines ehrlichen Kompliments oder die kleinste Geste der Zuneigung, die alle das Potenzial haben, ein Leben zu verändern

Leo Buscaglia

Leben lernen

„Von der Sonne lernen, zu wärmen
Von den Wolken lernen, leicht zu schweben
Vom Wind lernen, Anstöße zu geben
Von den Bäumen lernen, standhaft zu sein
Von den Blumen das Leuchten lernen
Von den Steinen das Bleiben lernen
Von den Büschen im Frühling Erneuerung lernen
Von den Blättern im Herbst das Fallenlassen lernen
Vom Sturm die Leidenschaft lernen
Vom Regen lernen, sich zu verströmen
Von der Erde lernen, mütterlich zu sein
Vom Mond lernen, sich zu verändern
Von den Sternen lernen, einer von vielen zu sein
Von den Jahreszeiten lernen,
dass das Leben immer von Neuem beginnt“

Ute Latendorf

Tausend Spiegel

Eines Tages besuchte in Indien ein Hund den Tempel der tausend Spiegel.
Er ging die Stufen des Tempels empor, er geht durch die Drehtür und betritt den Tempel der tausend Spiegel. Dort sieht er tausend Spiegel, bekommt Angst, knurrt, zieht den Schwanz ein und tausend Hunde knurren zurück und er verläßt den Tempel in dem Bewußtsein, die Welt ist voller böser Hunde und er hat den Tempel nie wieder betreten.

Vierzehn Tage Tage später kommt ein anderer Hund zum Tempel der tausend Spiegel.
Auch er geht die Stufen des Tempels empor, er geht durch die Drehtür, er betritt den Tempel der tausend Spiegel, sieht tausend Hunde, freut sich, und wedelt mit dem Schwanz und tausend Hunde freuen sich und wedeln zurück, und er verläßt den Tempel in dem Bewußtsein, die Welt ist voller freundlicher Hunde.

Märchen aus Indien

Mit der Zeit

Mit der Zeit lernst Du,
dass eine Hand halten
nicht dasselbe ist wie eine Seele fesseln.
Und dass Liebe nicht Anlehnen bedeutet und Begleitung nicht Sicherheit.

Du lernst allmählich,
dass Küsse keine Verträge sind und Geschenke keine Versprechen.

Und Du beginnst, Deine Niederlagen erhobenen Hauptes und mit offenen Augen hinzunehmen;
mit der Würde eines Erwachsenen, nicht maulend wie ein Kind.

Und Du lernst,
all Deine Straßen
auf dem Heute zu bauen,
weil das Morgen
ein zu unsicherer Boden ist.

Mit der Zeit erkennst Du,
dass sogar Sonnenschein brennt,
wenn Du zuviel davon abbekommst.

Also bestelle Deinen Garten,
und schmücke selbst Dir
die Seele mit Blumen,
statt darauf zu warten,
dass andere Dir Kränze flechten.

Und bedenke,
dass Du wirklich standhalten kannst …
und wirklich stark bist.

Und dass Du Deinen eigenen Wert hast.

Kelly Priest
© Miredi Fotolia_13352552

Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder.

Dante Alighieri, (1265-1321)

Blicke in dich!
In deinem Inneren ist eine Quelle, die nie versiegt, wenn du nur zu graben verstehst…

Marc Aurel, (römischer Kaiser und Philosoph, 121 - 180 n. Chr.)

Ein freundliches Wort kostet nichts,
und dennoch ist es das Schönste aller Geschenke.

Daphne du Maurier

Verstehen kann man das Leben rückwärts, leben muß man es aber vorwärts.

Søren Kierkegaard

Auch eine schwere Tür hat nur einen kleinen Schlüssel nötig.

Charles Dickens (Englischer Schriftsteller, 1812 bis 1870)

Ich glaube, dass Glücklichsein einen Menschen schön macht.
Glückliche Menschen sind schön.
Sie werden wie ein Spiegel
und spiegeln dieses Glück wider.

Drew Barrymore

.

Kosmetikstudio Taoma

Kornelia Kirchgeßner
Dachauer Straße 26
82140 Neu-Esting / Olching
Landkreis Fürstenfeldbruck

So finden Sie zu uns nach Olching/Neu-Esting

Kosmetikstudio Taoma - Dachauerstr.26, 82140 Olching

Zitat des Monats September 2020

„Ein Lächeln ist oft das Wesentliche. Man wird mit einem Lächeln belohnt oder belebt.“

(Antoine de Saint-Exupéry)

…mehr